header image

Das war das Weltfriedensfest 2017...


Zum UNO Weltfriedenstag am 21. September fand in Salzburg im Schlosspark von Hellbrunn das Weltfriedensfest statt, dass jährlich vom Friedensnetzwerk Salzburg veranstaltet wird. Dieses Jahr stand unter dem Motto: „Frieden für Mutter Erde“

Das Fest begann mit Musik vom Duo Yella Schwarzer & Ari Glage vom Carl Orff Institut Salzburg in der Orangerie von Hellbrunn, gefolgt von Kindertänzen und einer eindrucksvollen Festrede vom Konfliktforscher Univ. Prof. Dr. Friedrich Glasl. Mit dem Song „The Earth Is My Mother“, bei dem das ganze Publikum mitsang, wurde die Gesunderhaltung unseres Planeten verdeutlicht.

Passend zum Frieden für Mutter Erde wurde der Verein für solidarische Landwirtschaft „Erdling“ vorgestellt, der ein Bewusstsein für nachhaltige Landwirtschaft, regionale Versorgung und Klimaschutz, schafft. Die Mitglieder bauen gemeinsam im städtischen Bereich Gemüse und Obst an. Für den Verein wurden gleichzeitig Spenden gesammelt um weitere Ackerflächen bewirtschaften zu können.

Der sehr feierliche und festliche Teil des Programms fand beim Weltfriedensbaum im Schlosspark statt. Dabei wurden zuerst die Friedensmantras gesungen, gefolgt von der Darbringung der Symbole aller Weltreligionen zum Friedensbaum. Gleichzeitig wurde für jede Weltreligion eine Kerze entzündet. Mit viel Begeisterung nahmen die Anwesenden das Legen des Flaggenmandalas auf. Dabei wurde dem jeweiligen Land Frieden gewünscht.

Den Abschluss bildeten ein Tanz nach „Franz von Assisi“ und ein köstliches Buffet, hergestellt vom Verein „Yoga im täglichen Leben Salzburg“.

 


Media
Fotos

Fotos 2017

Nächste Veranstaltungen


Freitag, 21 September 2018

Schlosspark Hellbrunn

Weltfriedensfest zum Weltfriedenstag